• machbarkeit

Machbarkeitsuntersuchung

Die Umsetzung einer neuen Hon- oder Sonderbearbeitung lässt sich häufig nicht 1:1 aus der Fachliteratur übertragen. Neben der Frage nach der reinen Machbarkeit treten häufig Fragestellungen in Bezug auf die Vorbearbeitung, den Schneidstoff, den Bauteilwerkstoff, die prozesssicher erzielbaren Form- und Oberflächentoleranzen sowie die Wirtschaftlichkeit auf.

Gebündeltes Prozess-Know-how

Durch unser gebündeltes Prozess-Know-how im Bereich Honen und Superfinishen sowie der hauseigenen Schneidmittelentwicklung und -herstellung sind wir in der Lage, Ihnen die Fragen nach der technischen Machbarkeit und der Wirtschaftlichkeit fundiert zu beantworten.

Wir ermitteln, in welchem Umfang, mit welchen Werkzeugen, in welcher Zeit Ihre Bearbeitung realisiert werden kann. So gewinnen Sie „Prozesssicherheit“ und können Ihre Fertigungsfolge entsprechend abstimmen.